Infrarotheizungen – Alternative zu Nachtspeicherheizungen

2. November 2021

Als vor Jahrzehnten der Nachtstrom noch subventioniert wurde, war die Nachtspeicherheizung eine durchaus überlegenswerte Lösung für die Wärmeerzeugung, für Stromerzeuger und Hausbewohner gleichermaßen. Das aber ist lange her und heutzutage ist das Heizen mit einer Nachtspeicherheizung aus rein wirtschaftlichen Erwägungen völlig indiskutabel. Schon seit 2007 sind die Vergünstigungen für Nacht- gegenüber Tagstrom komplett eingefroren worden.

Wer Häuser oder Wohnungen mit Nachtspeicherheizungen vermieten oder verkaufen will, macht fast ausnahmslos die Erfahrung, dass Interessenten bereits im Vorfeld deswegen abwinken.

Warum sollten Sie Ihre Nachtspeicherheizung durch eine Infrarotheizung ersetzen?

Nachtspeichergeräte haben einen recht niedrigen Wirkungsgrad, der sich als sehr unwirtschaftlich erweist. Viel zu viel Energie wird benötigt, um wenig Wärmeleistung zu erhalten. Im Gegensatz hierzu ist die komplette Entfaltung der Wärme bei einer Infrarotheizung bereits mit wesentlich weniger Energie zu realisieren. Benötigt man beispielsweise in einem 10 – 15 qm großen Raum etwa 2 – 3 KW Nachtspeicherleistung, so kommt man hier mit ca. 1 KW Infrarotheizleistung aus.

Nachtspeichergeräte müssen in der Regel über Nacht aufgeladen werden, so muss schon am Vorabend entschieden werden, ob am nächsten Tag geheizt werden soll oder nicht. Das ist gerade in Übergangsphasen oder bei extrem wechselhaften Temperaturen ein kaum zu kalkulierendes Unterfangen. Die Regulierbarkeit von Nachtspeicherheizungen und deren Vorlaufzeiten sind entschieden zu lang und entbehren jeglicher Flexibilität. Von Komfortwärme, wenn diese benötigt wird, kann man hier nicht sprechen.

Während ein Nachtspeicherofen solange die volle Leistung zieht bis das Gerät geladen ist, zieht eine Infrarotheizung nur in Intervallen Strom. Immer nur dann, wenn auch wirklich Wärme benötigt wird, um die Wohlfühltemperatur zu erreichen und zwar genau zu den individuell gewünschten Tages- und Uhrzeiten.

Wie genau funktioniert ein Tausch von Nachtspeicher- zu einer Infrarotheizung?

Der Wechsel von einer Nachtspeicherheizung auf eine Infrarotheizung vollzieht sich denkbar einfach. Die Infrastruktur ist bei einer Infrarotheizung in Form des Nachtspeicher Stromkreislaufs bereits vorhanden. Nachtspeicherofen abmontieren – Infrarotheizung anbringen. Dieser bereits vorhandene separate Stromkreislauf, in der Regel mit eigenem Stromzähler, kann sogar mit einem speziellen, günstigeren Heiztarif für die Infrarotheizung / Direktheizung gespeist werden.

Welchen Mehrwert erhalten Sie, wenn Sie Ihre Nachtspeicherheizungen gegen Infrarotheizungen ersetzten:

  1. Niedrigere Heizkosten
  2. Geringerer Verbrauch
  3. Höherer Wärmekomfort
  4. Angenehmere Wärmeentwicklung und -verteilung
  5. Punktgenaue Wärmeabgabe
  6. Individuell und flexibel steuerbar
  7. Geräuschloses Heizen
  8. Keine Staubaufwirbelung
  9. Kein Austrocknen der Luft
  10. Schönes Design
  11. Geringe Anschaffungskosten
  12. Schnelle Amortisation der Investitionskosten

Überzeugen Sie sich selbst mit dieser Beispielrechnung:

Ökologisch top, ökonomisch unschlagbar

Wer auf eine Infrarotheizung umrüstet, kann auch den Schritt zu einer größeren und vom Staat mit Fördergeldern belohnten Photovoltaikanlage in Betracht ziehen, um den benötigten Strom für die Wärmeerzeugung selbst zu generieren. Darüber hinaus ist es möglich, überschüssigen selbst erzeugten Strom zu verkaufen. Einerseits schont dies die Umwelt nachhaltig, andererseits ist es die ökonomischste Lösung für die Erzeugung von Wärme überhaupt und nicht zu vergessen: die gleichmäßige und wohlige Wärme, die eine Infrarotheizung bietet.

Fazit – Wer sparen will steigt um – Nachtspeicherheizungen sind nicht mehr zeitgemäß!

Berücksichtigt man, dass in Deutschland rund 10% des gesamten Stroms der privaten Haushalte durch Nachtspeicherheizungen verbraucht wird (Quelle: Bundenetzagentur), spart man mit einer Umstellung nicht nur jede Menge Geld und Strom sondern tut auch etwas für die Umwelt.


Planen Sie eine Umstellung von Nachtspeicheröfen auf Infrarotheizungen und haben noch Fragen dazu?

Wir beantworten Ihnen gerne diese Fragen und freuen uns auf Ihren Anruf

unter 02774 – 921857 oder stellen Sie uns eine Anfrage!

Inhaltsverzeichnis

    Nehmen Sie hier Kontakt zu uns auf:

      GewerbekundePrivatkunde

      Wer wir sind.

      Unsere langjährige Erfahrung garantiert unseren Kunden die Infrarotheizung, die für ihn am Besten geeignet ist, um Wohlfühlwärme zu genießen – wo immer sie gebraucht wird. Neben den kosteneffizienten Infrarot Wärmelösungen beraten wir zu Photovoltaik-Anlagen für noch effizienteres Heizen mit Strom und sind Deutschlandweit vernetzt mit Handwerksbetrieben und starken Marken.

      Wie Sie uns erreichen können.

      Wemondo OHG
      Laaspher Str. 18
      35716 Dietzhölztal

        02774 - 921857
         0151 - 20784649
        info@wemondo.de